WIN trifft sich am 21.9. in der Brauckstraße: Interessierte sind herzlich eingeladen

Die städtische Stabsstelle für Integration lädt für Donnerstag, 21. September, zum nächsten Treffen des Wittener Internationalen Netzwerkes (WIN) ein. Treffpunkt ist diese Mal um 17 Uhr in der Brauckstaße 14.

HelpKiosk berichtet - Wer warme Kleidung spenden kann, gerne!

Nach dem Ankommen ist Zeit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen. Ab 17.30 Uhr gibt es Informationen aus der Stabsstelle. Ab 17.50 Uhr stellt dann der HelpKiosk (Referentin: Lilo Dannert) seine Arbeit und seine aktuellen Herausforderungen vor. Dazu gehört beispielsweise auch der Wunsch, dass Menschen gerne Kinderwagen, Kinderkleidung und warme Herrenkleidung (kleine Größen) spenden dürfen. Integrationsbeauftragte Claudia Formann gibt im Namen der Ehrenamtlichen einen ganz praktischen Tipp: „Falls Sie etwas davon zur Verfügung stellen möchten, bringen Sie es doch am Tag des WIN-Treffens einfach mit.“

Nach dem Vortrag des HelpKiosks gibt es natürlich auch  noch Gelegenheit für Austausch und Diskussion.

Bei WIN ist jeder herzlich willkommen

Das „Wittener Internationale Netzwerk“ (WIN) wurde vor einigen Jahren von der Stabsstelle für Integration gegründet. Mittlerweile arbeiten darin mehr als 160 Personen mit. „Jeder ist herzlich willkommen und kann jederzeit entscheiden, ob und wie er die Integrationsarbeit mitgestalten will“, sagt Claudia Formann.

Auskünfte gibt es unter Tel. 581- 1011 oder via E-Mail: integration(at)stadt-witten.de

( )